10.08.2017

MagForce AG gibt positive Ergebnisse der Hauptversammlung 2017 bekannt

 
  • Hauptversammlung stimmt allen Tagesordnungspunkten mit deutlicher Mehrheit zu
  • Klemens Hallmann ersetzt Stephan Jakober als neues Aufsichtsratsmitglied; Dr. Wiebke Rösler und Norbert Neef erneut zu Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt

Berlin und Nevada, USA, 10. August 2017 – Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, XETRA: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, hat heute ihre Hauptversammlung in Berlin abgehalten. Die Hauptversammlung hat sämtlichen Beschlusspunkten mit einer deutlichen Mehrheit von über 98% zugestimmt.

 

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Ben J. Lipps erläuterte den Stand zu den aktuellen operativen Entwicklungen und gab einen Überblick über das Geschäftsjahr 2016 sowie einen Ausblick für das laufende Jahr. Im Anschluss erfolgte ein Status-Update zum Strategieplan und zur kürzlich bekannt gegebenen Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank, durch die die Gesellschaft optimal für den europaweiten Roll-out ihrer NanoTherm Therapie positioniert ist. Darüber hinaus unterstützt die Finanzierung ebenfalls die Entwicklung und globale Kommerzialisierung von neuen Lösungen zur Behandlung von Prostatakrebs sowie der nächsten Generation von MagForces NanoTherm Partikeln.

 

Die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats, Dr. Wiebke Rösler und Norbert Neef, sind von der Hauptversammlung 2017 wiedergewählt worden. Das Aufsichstratmitglied Stephan Jakober legte sein Mandat mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung nieder. An seine Stelle wählte die Hauptversammlung Herrn Klemens Hallmann als neues Aufsichtsratsmitglied. Herr Hallmann, der zusammen mit der Hallmann Holding einer der Kerninvestoren der MagForce AG ist, ist ein österreichischer Unternehmer und Investor. Die Amtszeit von Herrn Hallmann endet, wie die der übrigen Aufsichtsratsmitglieder, mit Ende der Hauptversammlung, die über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021 beschließt.

 

Vorstand und Aufsichtsrat zeigten sich erfreut über den Wahlausgang und dankten Herrn Jakober für seine Arbeit. Dr. Ben J. Lipps kommentierte: „Ich möchte Herrn Jakober für sein Engagement für MagForce und den Beitrag, den er in seiner Amtszeit geleistet hat, meinen Dank aussprechen und wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft. Zudem begrüße ich herzlich Herrn Klemens Hallmann im Aufsichtsrat der MagForce AG.”

 

Zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 wurde die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AIOS GmbH, Steuerberatungsgesellschaft, mit Sitz in Berlin, bestellt.

Die Präsentation des Vorstands wurde auf der Homepage des Unternehmens unter www.magforce.de/presse-investoren/hauptversammlung zugänglich gemacht.

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Die MagForce AG, gelistet im neuen Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm® Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel.

NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivator® sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.


Erfahren Sie mehr über unsere Technologie: video (You Tube)
Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen Sie sich auf unsere Mailing List ein.

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.