Ärzte

Die Glioblastom-Studie MF1001 ist im März 2014 angelaufen und derzeit werden Patienten eingeschlossen. In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Ablauf, zum Studiendesign und Antworten auf häufig gestellten Fragen. NanoActivator® Geräte sind in Berlin, Münster, Frankfurt, Köln und Kiel installiert, zudem existieren Studienzentren ohne ein eigenes Gerät an den Universitätskliniken in Düsseldorf und Gießen. Die Glioblastom-Studie wird von Prof. Dr. Stummer geleitet.

Je nach Entscheidung des behandelnden Arztes könnten auch außerhalb der Studie Patienten mit Gehirntumor mit der NanoTherm® Therapie behandelt werden, da die Therapie in der EU28 bereits zertifiziert ist.

In der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Münster, die von Prof. Dr. med. Walter Stummer geleitet wird, startete im Februar 2015 erneut die Behandlung im kommerziellen Rahmen. Zum ersten Mal reiste ein US-amerikanischer Patient nach Deutschland, um von der NanoTherm® Therapie zu profitieren. Seitdem wird die NanoTherm® Therapie bereits an vier der mit einem NanoActivator® ausgestatteten Kliniken kommerziell durchgeführt. Dies gibt dem medizinischen Fachpersonal dieser Einrichtungen die Möglichkeit, die optimale medizinische Anwendung der NanoTherm Therapie für die Behandlung von Hirntumoren zu bestimmen. Die NanoTherm® Therapie verfügt über die notwendige CE-Zertifizierung zur Behandlung aller Hirntumoren, während sich die Post-Marketing-Studie auf die Indikation rezidivierendes Glioblastom beschränkt, was nur eine einzelne, jedoch sehr bösartige Form von Hirntumoren darstellt.

Den für Sie relevanten Ansprechpartner finden Sie unter dem Punkt Kontakt.